Rente / Leben / BU

Rentiert sich überhaupt die Riester-Rente? Brauche ich wirklich eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Wer hat heute überhaupt noch eine Lebensversicherung? All das sind Fragen, die wir verständlicherweise immer wieder gestellt bekommen. Wen wundert's? Wie soll sich der Verbraucher bei der Vielzahl an Produkten und den unterschiedlichen Meinungen am Markt überhaupt noch auskennen? Häufig wird auch in den Medien über schlechte Aufklärung oder gar falsche Beratung berichtet. Damit Ihnen das nicht passieren kann, möchten wir Ihnen auf den folgenden Seiten die einzelnen Formen der Vorsorge ausführlich erläutern und Sie über den damit verbundenen Vorsorgebedarf informieren.


Berufsunfähigkeit

Keiner rechnet damit, berufsunfähig zu werden. Leider sieht es in der Realität häufig anders aus: Jeder Fünfte, der in Rente geht, scheidet wegen Erwerbsminderung aus dem Arbeitsleben aus. Das sind jedes Jahr rund 180.000 Menschen in Deutschland. Eine der häufigsten Ursachen sind neben den Beschwerden am Bewegungsapparat zunehmend psychische Erkrankungen, allen voran "Burn-out". Wenn die eigene Arbeitskraft ausfällt, fällt der größte Teil der Lebensgrundlage weg. Wovon soll man seine Miete, das Auto oder den Urlaub bezahlen?

Keiner rechnet damit, berufsunfähig zu werden. Leider sieht es in der Realität häufig anders aus: Jeder Fünfte, der in Rente geht, scheidet wegen Erwerbsminderung aus dem Arbeitsleben aus. Das sind jedes Jahr rund 180.000 Menschen in Deutschland. Eine der häufigsten Ursachen sind neben den Beschwerden am Bewegungsapparat zunehmend psychische Erkrankungen, allen voran "Burn-out". Wenn die eigene Arbeitskraft ausfällt, fällt der größte Teil der Lebensgrundlage weg. Wovon soll man seine Miete, das Auto oder den Urlaub bezahlen? Mit der Berufsunfähigkeits-Versicherung können Sie Ihr Einkommen und damit Ihre Existenzgrundlage absichern. 

Häufigste Ursachen für Berufsunfähigkeit: *

 

 

* Statistik der Deutschen Rentenversicherung (Stand 10/2013), Zahlen gerundet.

Vom Staat können Sie bei Erwerbsminderung leider nicht viel erwarten. Die durchschnittliche Erwerbsminderungsrente liegt derzeit bei 750,- EUR. Das reicht meist nicht zum Leben. Dabei wird auch noch zwischen zwei Arten der Erwerbsminderungsrente unterschieden:

  • Rente bei voller Erwerbsminderung: Wer weniger als 3 Stunden arbeiten kann, erhält die volle Rente. Sie beträgt ca. 31% des letzten Bruttoeinkommens.
  • Rente bei teilweiser Erwerbsminderung: Wer zwischen 3 und weniger als 6 Stunden arbeiten kann, bekommt die halbe Rente. Sie beträgt ca. 15% des letzten Bruttoeinkommens.

Für Personen, die nach dem 01.01.1961 geboren sind, ist die Situation noch schwieriger. Sie genießen keinen Berufsschutz. Das bedeutet, dass bei Erwerbsminderung nur geprüft wird, wie lange Sie noch - in welcher Tätigkeit auch immer - arbeiten können. Sie können auf jede Tätigkeit des Arbeitsmarktes verwiesen werden, dabei spielt die Art Ihrer Ausbildung und die bisherige Tätigkeit keine Rolle.

 

Anders bei unserer Berufsunfähigkeitsversicherung:

Hier sichern Sie Ihr Einkommen und damit Ihre Existenzgrundlage bereits ab 50% Berufsunfähigkeit ab. Dabei verzichten wir im Gegensatz zur gesetzlichen Rentenversicherung nicht nur auf den Verweis auf eine andere Tätigkeit, sondern berücksichtigen Ihre Ausbildung, Erfahrung und bisherige Lebensstellung.

 

Für junge Leute bis zu 30 Jahren bieten wir einen besonders günstigen Einstieg: Voller Versicherungsschutz bei einem Startbeitrag von nur ca. 50% des Endbeitrags.

Riester-Rente

"Kostet zu viel." "Bringt wenig Rendite." Das sind die Aussagen, die man häufig über die Riester-Rente lesen kann oder zu hören bekommt. Doch sollte man die 2002 eingeführte Riester-Rente nicht nur kritisieren und kategorisch ausschließen. Denn wer mit Riester spart, bekommt jährlich bis zu 154 Euro Altersvorsorgezulage vom Staat und kann die geleisteten Beiträge als Sonderausgaben absetzen. Neben der staatlichen Förderung profitieren Sie zusätzlich von maximalen Renditechancen bei gleichzeitig garantierter Sicherheit.

"Kostet zu viel." "Bringt wenig Rendite." Das sind die Aussagen, die man häufig über die Riester-Rente lesen kann oder zu hören bekommt. Doch sollte man die 2002 eingeführte Riester-Rente nicht nur kritisieren und kategorisch ausschließen. Denn wer mit Riester spart, bekommt jährlich bis zu 154 Euro Altersvorsorgezulage vom Staat und kann die geleisteten Beiträge als Sonderausgaben absetzen. Neben der staatlichen Förderung profitieren Sie zusätzlich von maximalen Renditechancen bei gleichzeitig garantierter Sicherheit.

Wir bieten unseren Kunden zwei Möglichkeiten des Riester-Sparens an:

  • Für den sicherheitsorientierten Kunden bieten wir die klassische RiesterRente Plus: Hierbei wird Ihnen eine Mindestverzinsung Ihrer Sparbeiträge über die gesamte Laufzeit garantiert. Die zusätzliche Überschussbeteiligung kann Ihre Rente deutlich erhöhen.
  • Für den chanceorientierten Kunden bieten wir die Genius RiesterRente Plus: Sie erhalten eine Garantie für Ihre zukünftige, lebenslange Rente. Ihre Eigenbeiträge und die erhaltenen staatlichen Zulagen werden Ihnen zum Rentenbeginn garantiert zur Verfügung stehen. Zusätzlich profitieren Sie von den attraktiven Renditechancen der Kapitalmärkte. Je nach Sicherheitsbedürfnis können Sie entscheiden, in welche Fonds Sie investieren möchten.

Bei beiden Varianten können Sie die Beiträge erhöhen oder senken, auch Zuzahlungen sind jederzeit möglich. Sie können den Rentenbeginn zwischen dem 62. und 75. Lebensjahr, bei der Genius RiesterRente Plus sogar bis zum 85. Lebensjahr flexibel festlegen und sich zum Rentenbeginn bis zu 30% des Kapitals in Summe ausbezahlen lassen.

 

Wussten Sie schon?

Ihr gefördertes Vorsorgekapital kann bis zu 75% oder zu 100% für den Bau oder Kauf sowie bei Rentenbeginn für die Entschuldung einer selbst genutzten Immobilie verwendet werden.

 

Die staatlich geförderte Altersvorsorge ist Hartz-IV-sicher und muss bei Arbeitslosigkeit in der Ansparphase nicht verwertet werden. Sie bekommen eine lebenslange monatliche Rente, auch wenn Sie 100 Jahre alt werden. Selbst im Todesfall vor Rentenbeginn ist Ihr Geld nicht verloren: Möglich ist für diesen Fall eine Rente an die Hinterbliebenen oder eine Übertragung des Vorsorgekapitals auf einen Vertrag des Ehegatten.

All das sind Punkte, die für die Riester-Rente sprechen. Gerne Informieren wir Sie in einer individuellen, speziell auf Ihre Lebenssituation bezogene Beratung, ob Sie zum geförderten Personenkreis gehören und unter welchen Voraussetzungen Sie in welcher Höhe eine Förderung erhalten.

Basisrente

Sie stehen mitten im Arbeitsleben und haben schon Einiges erreicht - doch vor allem haben Sie noch viel vor, ganz besonders, wenn Sie im Ruhestand das Leben noch mehr genießen wollen. Wer sich dabei allein auf die gesetzliche Rente verlässt, für den kann es im Alter finanziell eng werden. Mit der BasisRente, im Volksmund auch Rürup-Rente genannt, können Sie steuerwirksam vorsorgen. Je nach Einkommen übernimmt das Finanzamt bis zu gut ein Drittel Ihrer privaten Altersvorsorge.

Sie stehen mitten im Arbeitsleben und haben schon Einiges erreicht - doch vor allem haben Sie noch viel vor, ganz besonders, wenn Sie im Ruhestand das Leben noch mehr genießen wollen. Wer sich dabei allein auf die gesetzliche Rente verlässt, für den kann es im Alter finanziell eng werden. Mit der BasisRente, im Volksmund auch Rürup-Rente genannt, können Sie steuerwirksam vorsorgen. Je nach Einkommen übernimmt das Finanzamt bis zu gut ein Drittel Ihrer privaten Altersvorsorge.

 

Für wen lohnt sich die BasisRente?

  • Selbständige und Freiberufler: Für Sie ist die BasisRente häufig die einzige Möglichkeit, staatlich gefördert fürs Alter vorzusorgen.
  • Arbeitnehmer und Beamte: Auch Sie können Beiträge zur BasisRente absetzen. Besonders für Arbeitnehmer interessant: Auch Abfindungsbeträge können steuerwirksam in die Vorsorge investiert werden.
  • Rentennahe Jahrgänge: Wer kurz vor der Rente steht und noch nicht ausreichend fürs Alter vorgesorgt hat, kann dies mit der BasisRente besonders vorteilhaft tun. Sie können sehr hohe Beiträge steuermindernd investieren und sichern sich gleichzeitig einen hohen steuerfreien Teil der Rente.

Vom Fiskus werden jährlich maximal 46.724 Euro (2017)  bei Ehepaaren und 23.362 Euro (2017) bei Unverheirateten gefördert. Dabei ist zu beachten, dass Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung, in berufsständische Versorgungswerke oder in die landwirtschaftliche Alterskasse diesen Betrag kürzen. Bereits im Jahr 2018 können 86 % der BasisRenten-Beiträge von der Steuer abgesetzt werden. Dieser steuerlich wirksame Anteil steigt von Jahr zu Jahr bis er 2025 volle 100% erreicht.

 

So summieren sich im Laufe der Jahre die steigenden Steuerrückzahlungen zu einer beträchtlichen Summe, was zur Folge hat, dass ein Großteil Ihrer Vorsorge vom Fiskus finanziert wird.

 

Damit Sie neben den hohen Steuervorteilen auch von den maximalen Renditechancen bei gleichzeitig garantierter Sicherheit profitieren können, bieten wir Ihnen auch bei der BasisRente zwei verschiedene Formen der Vorsorge an:

  • Bei der Genius BasisRente erhalten Sie eine Garantie für Ihre zukünftige, lebenslange Rente. Wählen Sie die Beitragsgarantie 100%, werden Ihnen Ihre eingezahlten Beiträge zum Rentenbeginn garantiert zur Verfügung stehen. Neben den Garantieleistungen können Sie auf attraktive Renditechancen der Kapitalmärkte setzen, in dem Sie, je nach Ihrem Sicherheitsbedürfnis frei entscheiden können, in welche Fonds Sie investieren möchten.
  • Als Alternative zu unserer Fondspolice können Sie die Variante klassische BasisRente wählen. Es wird Ihnen eine Mindestverzinsung Ihrer geleisteten Sparbeiträge über die gesamte Laufzeit garantiert und die Überschussbeteiligung kann Ihre Rente deutlich erhöhen.

Bei beiden Varianten wird Ihnen eine lebenslange Altersrente garantiert, auch wenn Sie 100 Jahre alt werden. Der Rentenbeginn ist frei wählbar ab Vollendung des 62. Lebensjahres. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Altersvorsorge um einen steuerlich geförderten Berufsunfähigkeits- sowie Hinterbliebenenschutz zu ergänzen. Das staatlich geförderte Altersvorsorgevermögen ist Hartz-IV-sicher, d.h. es muss bei Arbeitslosigkeit oder Insolvenz in der Sparphase nicht verwertet werden. Im Todesfall darf die Auszahlung der Todesfall-Leistung aus gesetzlichen Gründen nur auf Rentenbasis erfolgen. Sie kann als lebenslange Rente an den hinterbliebenen Ehepartner oder an Kinder, solange für sie Kindergeld gezahlt wird, ausbezahlt werden.

 

Wussten Sie schon?

Sie können neben den monatlichen Beiträgen auch flexibel ab einem Betrag von 1.000 Euro zuzahlen und so die Steuererstattung Jahr für Jahr optimieren.

 

Die BasisRente ist eine staatlich geförderte, sichere und renditestarke Altersvorsorge. Gerne informieren wir Sie über die Einzelheiten unserer Produkte und berechnen für Sie speziell Ihre mögliche staatliche Förderung.

Risiko Lebensversicherung

Wer heute Verantwortung wahrnimmt, möchte seine Familie oder den Lebenspartner auch in einer Notlage gut versorgt wissen. Genau das bietet eine Risiko-Lebensversicherung. Eine schwere Krankheit oder ein schwerer Unfall kann uns ganz abrupt und plötzlich einen Familienangehörigen nehmen. Der Todesfall des Hauptverdieners oder Geschäftspartners kann zu großen finanziellen Problemen in der Familie oder Firma führen. Damit beispielsweise das Darlehen für Ihre gemeinsame Wohnung oder Ihr Haus weiter getilgt oder sonstige Kredite weiter abbezahlt werden können, sollten Sie eine Lebensversicherung abschließen. Sie bestimmen dabei selbst, welche Summe im Todesfall an Ihre Hinterbliebenen ausbezahlt werden soll.

Wer heute Verantwortung wahrnimmt, möchte seine Familie oder den Lebenspartner auch in einer Notlage gut versorgt wissen. Genau das bietet eine Risiko-Lebensversicherung. Eine schwere Krankheit oder ein schwerer Unfall kann uns ganz abrupt und plötzlich einen Familienangehörigen nehmen. Der Todesfall des Hauptverdieners oder Geschäftspartners kann zu großen finanziellen Problemen in der Familie oder Firma führen. Damit beispielsweise das Darlehen für Ihre gemeinsame Wohnung oder Ihr Haus weiter getilgt oder sonstige Kredite weiter abbezahlt werden können, sollten Sie eine Lebensversicherung abschließen. Sie bestimmen dabei selbst, welche Summe im Todesfall an Ihre Hinterbliebenen ausbezahlt werden soll.

 

Mit unseren Konditionen orientieren wir uns an Ihrem Lebensstil und Ihrer Gesundheit. Wir unterscheiden beispielsweise zwischen Rauchern und Nichtrauchern und können so gesundheitsbewusstes Verhalten mit einem besonders günstigen Beitrag belohnen.

 

Zusätzlich haben wir noch weitere Pluspunkte für Sie.

  • Erhöhter Todesfallschutz bei Geburt eines Kindes. Wer Nachwuchs bekommt, braucht mehr Vorsorge. Deshalb bieten wir Ihnen bei Geburt eines Kindes die Möglichkeit, den Versicherungsschutz zu erhöhen. Übrigens: Für die ersten 6 Monate ab der Geburt oder der Adoption eines Kindes erhalten Sie von uns im Versicherungsfall zusätzlich 10.000 Euro kostenfreien Versicherungsschutz.
  • Ausbaugarantie: Wenn sich Ihre Lebenssituation ändert, weil Sie beispielsweise heiraten oder ein Darlehen zur Finanzierung einer selbstgenutzten Immobilie aufnehmen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Absicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen.
  • Umtauschrecht: Sie können ohne erneute Gesundheitsprüfung Ihren Todesfallschutz in eine Rentenversicherung umändern. Damit können Sie Ihre Familienabsicherung in Ihre  Altersvorsorge einfließen lassen.
  • Mehr als nur ein Todesfallschutz. Im Falle einer schweren Erkrankung mit einer prognostizierten Lebenserwartung von höchstens 12 Monaten, können Sie die vereinbarte Versicherungssumme schon zu Lebzeiten ausbezahlt bekommen.

Private Rente

Jeder weiß, dass auf die gesetzliche Rente kein Verlass ist. Wer im Ruhestand finanziell sorgenfrei leben will, muss rechtzeitig privat vorsorgen. Dabei war früher doch alles ganz einfach: Wer viele Kinder hatte, war im Alter gut versorgt. Auf diesem Prinzip beruht auch unser staatliches Rentensystem. Viele Junge zahlen für wenig Alte. Das hat ein gutes Jahrhundert funktioniert, weil die Anzahl der Berufstätigen deutlich über der Anzahl der Rentner lag. Seit längerer Zeit werden allerdings nicht mehr genügend Kinder geboren, um dieses System aufrecht zu erhalten. Da gleichzeitig die durchschnittliche Lebenserwartung steigt, nimmt der Anteil der Älteren in der Bevölkerung dramatisch zu. Der Generationenvertrag ist in Gefahr und damit sind die Renten der heute Berufstätigen nicht mehr gesichert.

Jeder weiß, dass auf die gesetzliche Rente kein Verlass ist. Wer im Ruhestand finanziell sorgenfrei leben will, muss rechtzeitig privat vorsorgen. Dabei war früher doch alles ganz einfach: Wer viele Kinder hatte, war im Alter gut versorgt. Auf diesem Prinzip beruht auch unser staatliches Rentensystem. Viele Junge zahlen für wenig Alte. Das hat ein gutes Jahrhundert funktioniert, weil die Anzahl der Berufstätigen deutlich über der Anzahl der Rentner lag. Seit längerer Zeit werden allerdings nicht mehr genügend Kinder geboren, um dieses System aufrecht zu erhalten. Da gleichzeitig die durchschnittliche Lebenserwartung steigt, nimmt der Anteil der Älteren in der Bevölkerung dramatisch zu. Der Generationenvertrag ist in Gefahr und damit sind die Renten der heute Berufstätigen nicht mehr gesichert.

 

Wussten Sie schon?

Bis zum Jahr 2040 wird sich die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern um 5 Jahre und die von Frauen um 6 Jahre erhöhen.

 

Durch die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung verlängert sich auch Ihr Ruhestand. Das kann zu finanziellen Engpässen führen, wenn das Sparvermögen im hohen Alter aufgebraucht ist. Mit der PrivatRente wird Ihnen eine lebenslange Altersrente garantiert, selbst wenn Sie 100 Jahre alt werden.

Neben der klassischen PrivatRente mit einer über die gesamte Laufzeit garantierten Mindestverzinsung, bieten wir Ihnen mit der Genius PrivatRente die Möglichkeit für Ihr Alter die richtige Vorsorge zu treffen. Bei dieser Form der Altersvorsorge haben Sie durch ein innovatives Anlagekonzept attraktive Renditechancen. Gleichzeitig können Sie sich mit den festen Garantien vor Verlusten absichern. Sie können neben den monatlichen Beiträgen auch Zuzahlungen ab einem Betrag von 1.000 Euro leisten. In der Sparphase bleiben Ihre Erträge steuerfrei, es wird keine Abgeltungssteuer einbehalten.

Sie haben in beiden Varianten die Wahl zwischen einer lebenslangen Rente und der Kapitalauszahlung. Dabei ist zu beachten, dass bei Rentenbezug ein Großteil der Rente steuerfrei bleibt, wohingegen bei Kapitalauszahlung 50% der Erträge steuerfrei sind, wenn die Auszahlung nach dem 62. Geburtstag und nach 12 Jahren Vertragslaufzeit erfolgt.

Die PrivatRente hat viele Vorteile zu bieten, wir beraten Sie gerne!

Bestattungsvorsorge

Über den eigenen Tod denkt niemand gerne nach, dabei gehört der Tod mit zum Leben. Jeder möchte den letzten Weg in Würde gehen und in Erinnerung bleiben. Eine eigene Vorsorge für die Bestattung ist notwendig, da die gesetzliche Krankenkasse kein Geld zuzahlt. Für die Bestattung muss jeder selbst aufkommen oder die Angehörigen werden mit der Kostenübernahme belastet. Unsere Bestattungsvorsorge bietet Ihnen alle Möglichkeiten, eine würdige Bestattung sicherzustellen.

Über den eigenen Tod denkt niemand gerne nach, dabei gehört der Tod mit zum Leben. Jeder möchte den letzten Weg in Würde gehen und in Erinnerung bleiben. Eine eigene Vorsorge für die Bestattung ist notwendig, da die gesetzliche Krankenkasse kein Geld zuzahlt. Für die Bestattung muss jeder selbst aufkommen oder die Angehörigen werden mit der Kostenübernahme belastet. Unsere Bestattungsvorsorge bietet Ihnen alle Möglichkeiten, eine würdige Bestattung sicherzustellen.

Kein einfaches Thema, aber beruhigend einfach zu lösen.

Mit der Bestattungsvorsorge schafft man die finanzielle Grundlage, dass die Bestattung so durchgeführt wird, wie man es wünscht. Im Todesfall zahlen wir die vereinbarte garantierte Todesfallleistung schon nach einer Wartezeit von maximal 3 Jahren. Die Leistung kann durch die Überschussbeteiligung weiter ansteigen und trägt damit auch den steigenden Lebenshaltungskosten Rechnung. Ohne zusätzlichen Beitrag übernehmen wir die Überführungskosten in die Bundesrepublik Deutschland bei Tod im Ausland maximal bis zur Höhe der garantierten Versicherungssumme. 

Wir verzichten auf die sonst üblichen Gesundheitsfragen.

Durch die flexible Beitragszahlung können Sie entscheiden, ob Sie mit laufenden Beiträgen oder einem Einmalbeitrag vorsorgen möchten.

Je früher Sie die Versicherung abschließen, desto preiswerter ist der Schutz. Ein Trauerfall ist immer ein schweres Schicksal für Angehörige. Aber es beruhigt, wenn finanziell alles geregelt ist.