Krankenversicherung

Ob gesetzlich oder privat: Die Krankenversicherung ist und bleibt eine der wichtigsten Versicherungen. Sie schützt in erster Linie vor enormen Behandlungskosten. Ein Muss für jedermann, denn die Kosten für eine Behandlung im Krankheitsfall können so hoch sein, dass sie zum wirtschaftlichen Ruin führen. Es ist wichtig, für den Krankheitsfall erstklassig versorgt zu sein, egal ob zu Hause oder auf Reisen. Für Ihre Gesundheit bieten wir komfortable Leistungen und zuverlässigen Service. Unsere Tarife haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Überzeugen Sie sich selbst!


Krankenvollversicherung

Gesundheit ist Ihr höchstes Gut, sie ist unbezahlbar. Im Fall eines Unfalls oder einer Erkrankung können Sie auf uns zählen. Wir bieten Ihnen, neben einem individuellen und garantierten Versicherungsschutz, vor allem Unterstützung, Zeit und die nötigen Informationen. Der Wechsel in die private Krankenversicherung lohnt sich.

Gesundheit ist Ihr höchstes Gut, sie ist unbezahlbar. Im Fall eines Unfalls oder einer Erkrankung können Sie auf uns zählen. Wir bieten Ihnen, neben einem individuellen und garantierten Versicherungsschutz, vor allem Unterstützung, Zeit und die nötigen Informationen. Der Wechsel in die private Krankenversicherung lohnt sich.

Als Selbstständiger, Freiberufler oder Arbeitnehmer mit einem Jahreseinkommen über der Versicherungspflichtgrenze (jährliches Einkommen von mindestens 57.600 Euro; Stand 2017) finden Sie in der Krankenvollversicherung eine interessante Alternative zum stark reglementierten Angebot der gesetzlichen Kassen. Als Privatpatient können Sie Ihrer Gesundung durch vielerlei Leistungsvorteile auf die Sprünge helfen.

 

Wussten Sie schon?

Als Privatversicherter haben Sie in der Regel freie Arztwahl, erhalten schneller Termine, haben kürzere Wartezeiten und bekommen hohe Zuschüsse für Zahnarzt und Sehhilfen.

 

Natürlich dient es dem Wohlergehen auch, im Krankenhaus Vorzüge zu genießen und mit neuester Diagnosetechnik untersucht zu werden. Und selbst bei Auslandsaufenthalten können Sie auf Ihren Schutz zählen.

Genießen Sie als unser Kunde in jedem unserer Krankenversicherungstarife eine hervorragende Versorgung. Dies betrifft die Förderung von Vorsorgemaßnahmen genauso wie die Erstattung von Hilfsmitteln oder anerkannter alternativer Heilmethoden. Sie wählen Ihren ganz persönlichen Tarif, der am besten zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt. Möchten Sie Ihre Versorgung später weiter ausbauen, können Sie unkompliziert in umfangreichere Tarife wechseln.

Bei Abschluss einer Krankheitskostenvollversicherung wird übrigens auf die Wartezeit verzichtet. Das heißt für Sie, dass wir ab Versicherungsbeginn den vollen Versicherungsschutz bieten.

Ihre Vorteile in der privaten Krankenversicherung sind: 

  • Garantierte und bessere Leistungen bei individuell wählbarem Umfang
  • Leistungsfreiheit wird durch Rückerstattung belohnt
  • Günstige Beiträge mit eingebauter Zukunftssicherung
  • Vorsorgebonus bei ärztlicher Vorsorge und sportlicher Aktivität
  • Fachliche und beratende Unterstützung

Schnüren Sie sich Ihr ganz eigenes Gesundheitsvorsorgepaket. Wir stellen gerne nach Ihren Wünschen das passende Angebot zusammen.

Pflegeversicherung

Knapp 2,5 Millionen Menschen sind derzeit in Deutschland auf Pflege angewiesen und die Zahl steigt kontinuierlich. Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Gute, professionelle Pflege ist aufwendig und sehr teuer. Das Geld der gesetzlichen Pflegeversicherung reicht dafür bei Weitem nicht. Können Sie die Kosten im Pflegefall nicht durch Ihr sonstiges Vermögen decken oder ist dieses aufgebraucht, kann auch sehr schnell Ihr Wohneigentum in Gefahr sein.

Mit dem 1. Januar 2017 trat das neue Pflegestärkungsgesetz in vollem Umfang in Kraft. In diesem Zuge wurden die gesetzlichen Leistungen verbessert. Dennoch besteht weiterhin eine Versorgungslücke, die Sie mit Ihrem Pflegetagegeld schließen können.

Mit dem 1. Januar 2017 trat das neue Pflegestärkungsgesetz in vollem Umfang in Kraft. In diesem Zuge wurden die gesetzlichen Leistungen verbessert. Dennoch besteht weiterhin eine Versorgungslücke, die Sie mit Ihrem Pflegetagegeld schließen können.

Durch die verbesserte medizinische Versorgung kann sich ein heute 65-Jähriger Mann auf weitere 25 Lebensjahren freuen, eine gleichaltrige Frau sogar auf weitere 28 Jahre. Leider kann es aber passieren, dass Sie diese Zeit nicht bei geistiger und körperlicher Gesundheit erleben und in Folge des Alters oder einer Erkrankung auf Pflege angewiesen sind.

Gute, professionelle Pflege ist aufwändig und daher sehr teuer, ob im Heim oder zu Hause.

Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt auch nach dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetztes davon jedoch nur einen Bruchteil ab, den übrigen Anteil muss der Betroffene selbst aufbringen. Bereits bei Pfleggrad 2 kostet der Aufenthalt im Pflegeheim den Betroffenen in 5 Jahren ca. 72.000 €. Reicht das finanzielle Polster nicht aus, ist sogar das Wohneigentum in Gefahr. Im Ernstfall zieht das Sozialamt selbst die Kinder oder den Ehepartner zur Deckung der Kosten heran.

Sie können sich und Ihre Angehörigen gegen dieses Risiko schützen, indem Sie eine private Pflegeversicherung abschließen. Schon für einen geringen Beitrag können Sie unbeschwert in die Zukunft blicken! Mit unserer Versicherung sind Sie vom ersten Tag an für die gesamte Dauer der Pflegebedürftigkeit abgesichert - unabhängig davon, ob Sie daheim von Angehörigen oder im Heim von Pflegekräften betreut werden. Sie können ohne Kostennachweis über die Ihnen zustehenden Leistungen der privaten Pflegeversicherung verfügen. So sind Sie auch im Pflegefall bis ins hohe Alter optimal versorgt. 

Ihre Vorteile mit unserer privaten Pflegeversicherung im Überblick: 

  • Sie können den Umfang des Versicherungsschutzes Ihrem persönlichen Bedürfnis anpassen. Wir stellen Ihnen den PremiumPlusschutz, den Premiumschutz, den Kompaktschutz und einen Grundschutz zur Wahl (s.u.).
  • Wir beraten Sie bedarfsgerecht zu den Pflegetagessätzen, die Sie individuell festlegen können.
  • Sie sind vom ersten Tag an für die gesamte Dauer der Pflegebedürftigkeit abgesichert.
  • Sie erhalten unsere Leistungen im Bedarfsfall unabhängig davon, ob Sie daheim von Angehörigen oder im Heim von Pflegekräften betreut werden.
  • Sie können ohne Kostennachweis frei über das Pflegetagegeld verfügen.
  • Option Gesetzesänderung: In unseren Pflegetagegeld-Tarifen gerantieren wir Ihnen die Anpassung an gesetzliche Vorgaben ohne eine erneute Gesundheitsprüfung.
  • Optionsrecht: Bis zum Alter von 50 Jahren können Sie zu bestimmten Terminen ohne erneute Gesundheitsprüfung von den Tarifen PTU2 oder PTU3 in einen Tarif mit umfangreicherer Leistung wechseln.
  • Im Bedarfsfall sind wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz behilflich.
  • Mit unserer Wohnraumberatung unterstützen wir Sie bei der Anpassung Ihrer Wohnräume, wenn Sie zu Hause gepflegt werden. 

Zur Wahl stehen Ihnen unsere vier Tarife:

Leistung bei Grundschutz        (Tarif PTU3) Kompaktschutz  (Tarif PTU2) Premiumschutz  (Tarif PTU1) PremiumPlus      (Tarif PTPU)
Pflegegrad 1       5 % des vereinbarten Tagegeldes
Pflegegrad 2 25 % des vereinbarten Tagegeldes bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit 40 % des vereinbarten Tagegeldes bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit 40 % des vereinbarten Tagegeldes stationär: 100% des vereinbarten Tagegeldes, ambulant: 40% des vereinbarten Tagegeldes
Pflegegrad 3 45 % des vereinbarten Tagegeldes bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit 65 % des vereinbarten Tagegeldes 65 % des vereinbarten Tagegeldes stationär: 100% des vereinbarten Tagegeldes, ambulant:   65 % des vereinbarten Tagegeldes
Pflegegrad 4 60 % des vereinbarten Tagegeldes 85 % des vereinbarten Tagegeldes 85 % des vereinbarten Tagegeldes 100% des vereinbarten Tagegeldes, ambulant:   85 % des vereinbarten Tagegeldes
Pflegegrad 5 100 % des vereinbarten Tagegeldes 100 % des vereinbarten Tagegeldes 100 % des vereinbarten Tagegeldes 100% des vereinbarten Tagegeldes

 

Grundsätzliche Informationen zu Pflege und zur gesetzlichen Pflegeversicherung

Wer ist versichert und wer erhält Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung?

Gesetzlich Krankenversicherte sind auch in der Pflegeversicherung pflichtversichert. Leistungen erhalten Pflegebedürftige, die versichert sind und einen Pflegeantrag stellen. Zusätzlich ist eine Vorversicherungszeit von zwei Jahren innerhalb der letzten zehn Jahre vor Antragsstellung zu erfüllen.

Wer gilt als pflegebedürftig?

Pflegebedürftig sind Menschen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung dauerhaft nicht (mehr) in der Lage sind, die gewöhnlichen und regelmäßigen Verrichtungen des täglichen Lebens zu bewältigen. Als dauerhaft gilt der Bedarf, wenn dieser für voraussichtlich mindestens sechs Monate besteht.

Wer entscheidet über den Grad der Pflegebedürftigkeit?

Ob und in welchem Maß ein Mensch pflegebedürftig ist, wird vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) auf einen entsprechenden Antrag hin geprüft. Ein Gutachter verschafft sich bei einem Besuch einen Gesamteindruck von der Situation des Antragsstellers. Die Pflegekasse entscheidet auf dieser Grundlage, in welchen "Pflegegrad" der Antragssteller eingestuft wird.

Was wird bei der der Begutachtung berücksichtigt?

Bei der Einstufung werden körperliche, geistige und psychische Einschränkungen gleichermaßen erfasst und in die Einstufung einbezogen. Bei der Begutachtung wird der Grad der Selbständigkeit in sechs verschiedenen Bereichen gemessen und zu einer Gesamtbewertung  zusammengeführt. Die sechs Bereiche sind:

  • Mobilität
  • kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  • Selbstversorgung
  • Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
  • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte 

Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung

Je nach Einstufung des Antragsstellers erhält dieser einen festgelegten Satz an Leistungen. Die Leistungen richten sich zudem danach, ob der Antragssteller zuhause oder in einem Heim gepflegt wird. 

  Geldleistungen ambulant Sachleistungen ambulant

Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden)

Leistungsbetrag stationär
Pflegegrad 1     125 € 125 €
Pflegegrad 2 316 € 689 € 125 € 770 €
Pflegegrad 3 545 € 1298 € 125 € 1262 €
Pflegegrad 4 728 € 1612 € 125 € 1775 €
Pflegegrad 5 901 € 1995 € 125 € 2005 €

Versorgungslücke

Grundsätzlich übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung lediglich pflegebedingte Aufwendungen. Die Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung (sog. Hotelkosten) sowie Zusatz- und Komfortleistungen muss der Pflegebedürftige in jedem Fall selbst tragen. Daher ergibt sich besonders bei einem stationären Aufenthalt im Heim eine große Versorgungslücke. Über die Website der BKK können Sie sich errechnen lassen, wie hoch die Kosten in einem Heim Ihrer Wahl sind, die im Pflegefall auf Sie zukommen. www.bkk-pflegefinder.de 

Zahnzusatzversicherung

Hochwertige zahnärztliche Versorgung ist teuer. Die gesetzliche Krankenkasse darf nur einen geringen Anteil der Kosten für Zahnersatz übernehmen. Zahnerhaltende Maßnahmen, wie z.B. Wurzel- bzw. Parodontosebehandlungen sowie Zahnprophylaxe können von der Krankenkasse oft überhaupt nicht bezahlt werden. Mit unseren Zahnzusatz-Tarifen können Sie Ihr strahlendes Lächeln bewahren und dem nächsten Besuch beim Zahnarzt entspannt entgegensehen.

Hochwertige zahnärztliche Versorgung ist teuer. Die gesetzliche Krankenkasse darf nur einen geringen Anteil der Kosten für Zahnersatz übernehmen. Zahnerhaltende Maßnahmen, wie z.B. Wurzel- bzw. Parodontosebehandlungen sowie Zahnprophylaxe können von der Krankenkasse oft überhaupt nicht bezahlt werden. Mit unseren Zahnzusatz-Tarifen können Sie Ihr strahlendes Lächeln bewahren und dem nächsten Besuch beim Zahnarzt entspannt entgegensehen. 

Neben dem Gesamtpaket "Privatpatient beim Zahnarzt", das umfassenden finanziellen Schutz für Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz bietet, haben Sie  alternativ auch die Möglichkeit, einzelne Bausteine auszuwählen und diese zu kombinieren.

Die Bausteine auf einen Blick:

Zahnbehandlung - finanzieller Schutz für Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz

Die moderne Zahnmedizin bietet eine breite Palette an vorbeugenden Maßnahmen, die Ihnen helfen, Ihre Zahngesundheit zu erhalten. Doch müssen Sie als gesetzlich Versicherter diese Behandlungen häufig selbst bezahlen wie beispielsweise Wurzel- und Parodontosebehandlungen. Hier können schnell einige hundert Euro zusammenkommen.

Die Vorteile des Bausteins "Zahnbehandlung" bei uns sind:

  • 100% der Kosten für Zahnbehandlungen
    (z.B. Wurzel- und Parodontosebehandlungen), die die Gesetzliche Krankenkasse nicht oder nicht komplett übernimmt.
  • 100% der Kosten für Zahnprophylaxe
    (z.B. Fluoridierung und Fissurenversiegelung).
  • 100% der Restkosten für Kunststofffüllungen.
  • Bis zu 200 Euro jährlich für Akupunktur, Hypnose und Vollnarkose bei Zahnbehandlungen.

Zahnersatz - für schöne Zähne

Minimieren Sie Ihren Eigenanteil bei Zahnersatz. Die gesetzliche Krankenkasse darf sich bei Zahnersatz nur mit einem Zuschuss beteiligen. Generell gilt: Je hochwertiger der Zahnersatz, desto teurer wird es für Sie. Mit unserem Baustein „schöne Zähne“ haben Sie die Sicherheit, dass auch bei hochwertigem Zahnersatz die Kosten nicht aus dem Ruder laufen.

Die Vorteile des Bausteins "schöne Zähne" bei uns sind:

  • Wir leisten für Inlays, Kronen, Zahnprothesen und Implantate einschließlich Material- und Laborkosten, bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte.
  • Sie entscheiden, ob wir 30%, 50%, oder sogar 70% der Gesamtkosten übernehmen sollen.
  • Mit den Leistungen der gesetzlichen Kasse sind bis zu 80% der Gesamtkosten abgesichert.

ZahnPlus - die passsende Ergänzung

Mit den Bausteinen „ZahnPlus“ und „schöne Zähne“ sind zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse bis zu 100% der Zahnersatzkosten absicherbar. Mit „ZahnPlus“ können Sie schon für einen günstigen Beitrag attraktiv und gepflegt aussehen.

Die Vorteile des Bausteins "ZahnPlus" bei uns sind:

Professionelle Zahnreinigung, Fluoridierungsmaßnahmen und Fissurenversiegelung 100 % (jährlich bis zu 80 EUR)

  • Kosten für Zahnersatz 20%
Mit "ZahnPlus und "Schöne Zähne" sind Sie für Zahnersatz-Maßnahmen optimal gerüstet.
Beispiel:
Verblend-Brücke mit drei nebeneinander fehlenden Zähnen im Frontalbereich des Oberkiefers. Bonus in der gesetzlichen Krankenkasse über fünf Jahre ist erfüllt
2.730 EUR
Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse 687 EUR
Ihr Eigenanteil ohne Baustein "Schöne Zähne" 2.043 EUR
Erstattung "Schöne Zähne"
(Tarif ZG 70, zusammen mit Leistung aus der GKV max. 80% der Gesamtkosten)*
1.497 EUR
Erstattung "ZahnPlus" 546 EUR
= Ihr Eigenanteil mit den Bausteinen "Schöne Zähne" und "ZahnPlus" 0 EUR

* Die erstattungsfähigen Aufwendungen für Zahnersatz sind in den ersten 48 Monaten begrenzt.

Kieferorthopädie

Nahezu jedes zweite Kind oder jeder zweite Jugendliche benötigt eine Behandlung von Zahnfehlstellungen. Die gesetzlichen Kassen dürfen aber nur bei "starken Zahnfehlstellungen" leisten. Allerdings raten Kieferorthopäden und Zahnärzte auch bei weniger starken Fehlstellungen zu einer Behandlung, um späteren Komplikationen vorzubeugen...

Nahezu jedes zweite Kind oder jeder zweite Jugendliche benötigt eine Behandlung von Zahnfehlstellungen. Die gesetzlichen Kassen dürfen aber nur bei "starken Zahnfehlstellungen" leisten. Allerdings raten Kieferorthopäden und Zahnärzte auch bei weniger starken Fehlstellungen zu einer Behandlung, um späteren Komplikationen vorzubeugen. Leistet die Kasse nicht, müssen die Eltern die Behandlung komplett aus der eigenen Tasche bezahlen. 3000,- Euro und mehr sind keine Seltenheit. Selbst bei Leistung der Kasse verbleiben in der Regel Restkosten für die Eltern bestehen.

Mit unserer "KinderPlus"-Police können Sie sich für die finanziellen Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung absichern.Nach fehlender Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung erstatten wir 80% aus einem Rechnungsbetrag von maximal 4000,- Euro.Sollte Ihre Kasse eine Vorleistung erbringen, erstatten wir 80% der Mehrkosten aus einem Rechnungsbetrag von maximal 2000,- Euro.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die einzelnen Leistungen unserer "KinderPlus"-Police. Sie können über die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten jederzeit mit uns in Verbindung treten.

Sehhilfe/Brille

Als gesetzlich Versicherter muss man immer mehr selbst bezahlen, das gilt auch für Sehhilfen. Generell zahlen Kassen-versicherte eine Brille (Brillengestell und Gläser) oder auch für Kontaktlinsen selbst. Die GKV leistet nur noch bedingt. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr oder an schwerwiegenden Augenerkrankungen erkrankte Versicherte erhalten einen Zuschuss (§ 33 Abs. 2,3,4 SGB V). Damit Sie auch in Zukunft immer einen klaren Blick haben, können Sie mit unseren Zusatztarifen bis zu 250 Euro für Sehhilfen (Brillen, Kontaktlinsen) erhalten.

Als gesetzlich Versicherter muss man immer mehr selbst bezahlen, das gilt auch für Sehhilfen. Generell zahlen Kassen-versicherte eine Brille (Brillengestell und Gläser) oder auch für Kontaktlinsen selbst. Die GKV leistet nur noch bedingt. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr oder an schwerwiegenden Augenerkrankungen erkrankte Versicherte erhalten einen Zuschuss (§ 33 Abs. 2,3,4 SGB V). Damit Sie auch in Zukunft immer einen klaren Blick haben, können Sie mit unseren Zusatztarifen bis zu 250 Euro für Sehhilfen (Brillen, Kontaktlinsen) erhalten.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir informieren Sie gerne und erstellen Ihnen das passende Angebot.

Heilpraktiker

Die Naturheilkunde führt längst kein Schattendasein mehr. Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden werden jedoch von der gesetzlichen Krankenkasse in der Regel nicht übernommen. Was passiert aber, wenn die konventionelle Schulmedizin mit ihrem Latein am Ende ist? Es gibt viele Menschen, bei denen nachgewiesen ist, dass Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden besser und sehr oft deutlich nebenwirkungsärmer anschlagen und das Leiden ausheilen. Wer also Wert auf einen Heilpraktiker legt, für den haben wir die entsprechende Versicherungslösung.

Die Naturheilkunde führt längst kein Schattendasein mehr. Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden werden jedoch von der gesetzlichen Krankenkasse in der Regel nicht übernommen. Was passiert aber, wenn die konventionelle Schulmedizin mit ihrem Latein am Ende ist? Es gibt viele Menschen, bei denen nachgewiesen ist, dass Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden besser und sehr oft deutlich nebenwirkungsärmer anschlagen und das Leiden ausheilen. Wer also Wert auf einen Heilpraktiker legt, für den haben wir die entsprechende Versicherungslösung.

Mit unserer Ergänzungsversicherung können sie die Kosten für Ihre Heilpraktikerbehandlungen bis zu maximal 1.250 Euro im Jahr absichern.

Wir folgen dem Trend zur "sanften" Medizin.

Die richtige Behandlung entscheidet, wie lange ein Heilungsprozess dauert und ob ein Mensch überhaupt jemals wieder gesund wird. Durch den ständigen medizinischen Fortschritt in der biologischen Medizin gehören diese besonderen Therapierichtungen längst nicht mehr zur Randerscheinung, sondern erweisen sich als wirkungsvolle Alternative zur konventionellen Medizin.

Nachfolgende Diagnose- und Therapieverfahren sind bei vorhandenem Versicherungsschutz für Behandlungen durch Heilpraktiker im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH) versichert.

Diese beinhaltet Homöopathie und klassische Naturheilverfahren wie Phyto-, Hydro- und Balneotherapie, Kneipp-Therapie, Wärmetherapie, Massagen, Baunscheidtieren, Blutegel, Fontanellenbehandlung und Schröpfkopfmassage.

Darüber hinaus erkennen wir Akupunktur, Akupressur, Moxa- und Magnetfeldtherapie  zur Schmerzbehandlung an, sowie Anthroposophische Medizin, Aderlass, Irisdiagnostik, Atemtherapie, Chirotherapie, Eigenblut- und Eigenharninjektionen, Colonhydrotherapie, Fußreflexzonenmassage, Schröpfen und Neuraltherapie nach Hunecke, Osteopathie gemäß des GebüH.

Hinter allem steckt das Bedürfnis, den Körper möglichst wenig zu belasten und die Nebenwirkungen synthetisch hergestellter Medikamente zu vermeiden. Versichert sind im Zusammenhang mit der Behandlung daher auch die vom Heilpraktiker verordneten notwendigen Medikamente in tariflichem Umfang.

Die Spreu vom Weizen trennen

Therapien, wie z.B. Bachblüten-Therapie, Ayurveda, Kinesiologie sind nicht versichert, da diese das GebüH nicht beinhaltet. Andere Methoden, die wegen fehlendem Nachweis der Wirksamkeit nicht erstattet werden können, sind die Orthomolekulare Therapie, ausleitende Verfahren, Chelat-Therapie, bioenergetische Verfahren, alternative Krebsdiagnostiken, Blutuntersuchung nach Enderlein, Mikrobiologische Therapie, Ozon-/Gas-/Sauerstofftherapie, heilmagnetische Behandlungen, Einnahme von Präparaten, die Organbestandteile beinhalten, Enzymtherapien sowie Therapien zur Stärkung der Immunabwehr.

Richtig entschieden!

Das GebüH enthält Bandbreiten für Preise der verschiedenen Behandlungen. Im Gegensatz zu anderen Versicherungen erstatten wir bis zu den darin angegebenen Höchstsätzen. Diese Liste ist lediglich ein Ausschnitt aus vielen Behandlungsmöglichkeiten und ist daher nicht vollständig. Grundsätzlich hat Ihr Heilpraktiker Kenntnis darüber, welche Verfahren anerkannt sind und welche nicht. Dieser muss Sie aufklären, wenn die Übernahme der Kosten durch die private Zusatzversicherung unwahrscheinlich ist.

Stationäre Zusatzversicherung

Keiner möchte gerne im Krankenhaus liegen. Der Gedanke an eine schwere Erkrankung oder gar eine Operation beschäftigt einen Menschen sehr. Wer in solch bedrückende Situation gerät, wünscht sich zumindest die bestmögliche Versorgung und eine optimale ärztliche Betreuung. Sie haben die Wahl: Diensthabender Arzt und Mehrbettzimmer oder Chefarzt und Ein- oder Zweibettzimmer. Wenn Sie Letzteres in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie die privaten Wahlleistungen aus eigener Tasche bezahlen. Und das kann teuer werden, wenn Sie nicht privat versichert sind oder über eine entsprechende Zusatzversicherung verfügen.

Keiner möchte gerne im Krankenhaus liegen. Der Gedanke an eine schwere Erkrankung oder gar eine Operation beschäftigt einen Menschen sehr. Wer in solch bedrückende Situation gerät, wünscht sich zumindest die bestmögliche Versorgung und eine optimale ärztliche Betreuung. Sie haben die Wahl: Diensthabender Arzt und Mehrbettzimmer oder Chefarzt und Ein- oder Zweibettzimmer. Wenn Sie Letzteres in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie die privaten Wahlleistungen aus eigener Tasche bezahlen. Und das kann teuer werden, wenn Sie nicht privat versichert sind oder über eine entsprechende Zusatzversicherung verfügen. 

 Im Krankenhaus am besten Privatpatient

Mit unserer stationären Zusatzversicherung genießen Sie bei einem Krankenhausaufenthalt alle Vorteile eines Privatpatienten. Mit der freien Krankenhauswahl entscheiden Sie, in welchem Krankenhaus Sie behandelt werden wollen. Mehrkosten für Regelleistungen, die Ihre Krankenkasse nicht übernimmt, werden von Ihrer Zusatzversicherung übernommen. Neben dem Zweibettzimmer, in dem Sie ungestört und in aller Ruhe gesund werden können, haben Sie die Möglichkeit sich vom Chefarzt behandeln zu lassen. Es werden auch vor- oder nachstationäre Behandlungen sowie ambulante Operationen im Krankenhaus erstattet. Und bei akuten Erkrankungen im Ausland werden die Kosten im Rahmen des Versicherungsschutzes ebenfalls auch übernommen.

Auf Wunsch Unterbringung im Einbettzimmer

Zu unserer stationären Zusatzversicherung können Sie die Unterbringung im Einbettzimmer "zubuchen". Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes bietet dieser Tarif als besonderes Extra für versicherte Kinder vor Vollendung des 10. Lebensjahres die Übernahme der Kosten für die Unterbringung eines Elternteils als Begleitperson. Mit KinderPlus, der stationären Zusatzversicherung für Kinder bis 7 Jahre, machen Sie Ihr Kind zum Privatpatienten im Krankenhaus.

Das Krankenhaustagegeld

Für all die kleinen "Extras", die einen Krankenhausaufenthalt angenehmer machen, aber mit Kosten verbunden sind, bieten wir Ihnen unser Krankenhaustagegeld. Für jeden Tag im Krankenhaus erhalten Sie das vereinbarte Tagegeld und finanzieren damit zum Beispiel

  • die gesetzliche Zuzahlung,
  • Kosten für Besorgungen,
  • eine Haushaltshilfe,
  • Besuchsfahrten von Angehörigen
  • oder für Bücher und Zeitschriften.

Gerne informieren wir Sie auch persönlich über unsere stationäre Zusatzversicherung und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Auslandsreisekrankenversicherung - Sicherheit im Ausland

Die Auslandsreisekrankenversicherung schont Ihre Urlaubskasse, wenn ärztliche Behandlungen im Urlaubsland in Anspruch genommen werden müssen. Gesundheitliche Probleme treten leider auch in den schönsten Wochen des Jahres auf. Beruhigend, wenn Sie sich dann auf uns verlassen können. Selbst wenn Sie für längere Zeit ins Ausland gehen, zum Beispiel aus beruflichen Gründen, wegen eines Auslandsstudiums oder weil Sie unter Palmen überwintern möchten, haben wir die passende Lösung für Sie.

Die Auslandsreisekrankenversicherung schont Ihre Urlaubskasse, wenn ärztliche Behandlungen im Urlaubsland in Anspruch genommen werden müssen. Gesundheitliche Probleme treten leider auch in den schönsten Wochen des Jahres auf. Beruhigend, wenn Sie sich dann auf uns verlassen können. Selbst wenn Sie für längere Zeit ins Ausland gehen, zum Beispiel aus beruflichen Gründen, wegen eines Auslandsstudiums oder weil Sie unter Palmen überwintern möchten, haben wir die passende Lösung für Sie.

 

Wussten Sie schon?

Im Krankheitsfall sind wir für Sie da – weltweit – rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr.

 

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten der Absicherung. Für alle Reisen bis zu 6 Wochen bieten wir die klassische Auslandsreisekrankenversicherung für Einzelpersonen oder Familien an. Für Auslandsaufenthalte ab drei bis zu 24 Monate haben Sie mit unserer langfristigen Auslandsreisekrankenversicherung den richtigen Schutz.

Die Leistungen im Überblick:

Unsere Auslandsreisekrankenversicherung bei allen Auslandsreisen bis zu sechs Wochen:

  • Ärztliche Behandlung einschließlich notwendiger Operationen, Unterkunft und Verpflegung im Krankenhaus
  • Arznei-, Verband- und Heilmittel
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung und notwendige Füllungen in einfacher Ausführung
  • Medizinisch notwendigen Transport im Notfall zum Arzt oder Krankenhaus im Urlaubsland
  • Medizinisch notwendigen, ärztlich angeordneten Rücktransport nach Deutschland

Die langfristige Auslandsreisekrankenversicherung für Auslandsaufenthalten bis zu 24 Monate:

  • ärztliche Behandlungen bei einem Arzt Ihrer Wahl
  • Arznei-, Verband- und Heilmittel
  • Schmerzstillende Zahnbehandlungen und notwendige Füllungen in einfacher Ausführung
  • Freie Krankenhauswahl
  • Unterkunft und Verpflegung im Krankenhaus, einschließlich notwendiger Operationen
  • Medizinisch notwendiger Transport im Notfall zum Arzt oder Krankenhaus im Urlaubsland
  • Medizinisch notwendiger, ärztlich angeordneter Rücktransport nach Deutschland

 

Wenn Ihnen im Ausland etwas passiert, beschränken wir uns nicht nur auf die Kostenübernahme. Unser Auslands-Notruf-Service steht Ihnen rund um die Uhr telefonisch mit Rat und Tat zur Verfügung:

  • Das Ärzteteam gibt Ihnen Rat zur Selbsthilfe.
  • Sie nennen Ihnen deutsch (oder englisch) sprechende Ärzte an Ihrem Urlaubsort und stellen bei Bedarf den Kontakt zu Ihrem Hausarzt her.
  • Die mehrsprachigen Mitarbeiter helfen bei Sprachproblemen, vermitteln Arzt-zu-Arzt-Gespräche und können Ihnen Auskunft über Ihren Gesundheitszustand geben.
  • Sie geben Auskunft über Krankenhäuser und Spezialkliniken und geben gegenüber dem Krankenhaus eine Kostenübernahmeerklärung ab. Damit entfallen für Sie Vorauszahlungen.
  • Sind Medikamente nicht erhältlich, nennen Ihnen unsere Ärzte andere geeignete Präparate, die Sie am Urlaubsort erhalten.
  • Auf Wunsch informieren wir Ihre Angehörigen.
  • Ist ein Krankenrücktransport nach Deutschland notwendig, wird dieser für Sie organisiert.

Und das Beste ist: Die Versicherungen können ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden.

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland ist Bestandteil unseres Sozialversicherungssystems und somit für alle Arbeitnehmer, deren Jahresarbeitsentgelt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt, sowie für viele weitere Personen (geregelt in §5 SGB V) eine verpflichtende Versicherung. Bei welcher Krankenkasse Sie sich versichern möchten, steht Ihnen frei zur Auswahl. Damit Sie auch hier in guten Händen sind, bieten wir Ihnen die passende Lösung mit vielen Zusatzangeboten.

Die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland ist Bestandteil unseres Sozialversicherungssystems und somit für alle Arbeitnehmer, deren Jahresarbeitsentgelt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt, sowie für viele weitere Personen (geregelt in §5 SGB V) eine verpflichtende Versicherung. Bei welcher Krankenkasse Sie sich versichern möchten, steht Ihnen frei zur Auswahl. Damit Sie auch hier in guten Händen sind, bieten wir Ihnen die passende Lösung mit vielen Zusatzangeboten.

Die Grundleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland sind im Fünften Buch Sozialgesetzbuch festgeschrieben und werden von den Krankenkassen nach dem Sachleistungsprinzip erbracht. Neben diesen gesetzlich definierten Grundleistungen bieten wir Ihnen einen Tarif mit zahlreichen attraktiven Zusatzleistungen.

Die Gutfühlversicherung

Mehr Leistung, mehr Plus

Diese Mehrleistungen gehen weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus:

  • Impfungen: Kostenübernahme aller empfohlenen Impfungen, auch bei privaten Reisen
  • Haushaltshilfe: Kostenübernahme für eine Haushaltshilfe bis zu 3 Monaten
  • Osteopathische Behandlung: Bis zu 100% Kostenübernahme (max. 60 Euro/Sitzung)
  • Das Gesundheitstelefon: Kostenlose medizinische Beratung rund um die Uhr
  • Kostenloser Terminservice: Für einen zeitnahen Termin beim Facharzt

Attraktives Bonusmodell - "Geld für Sterne"

Gutfühlsternchen: Bis zu 200 Euro im Kalenderjahr für gesundheitsbewusstes Verhalten von Versicherten ab 15 Jahren (auch der kostenfrei mitversicherten Familienangehörigen)

Umfangreiche Präventionsangebote für Ihre Gesundheit

  • Präventionsbudget: Bis zu 160 Euro Zuschuss pro Kalenderjahr für Präventionskurse oder Gesundheitsreisen
  • Gesundheitskurse: Über 200 kostenfreie Gesundheitskurse in jedem Halbjahr deutschlandweit

Ausgezeichneter Service

  • Kompetente Beratung am Telefon: montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, an Samstagen von 9 bis 13 Uhr
  • Geprüfte Service-Qualität: TÜV Saarland bescheinigt "SEHR GUT"

Rechtlicher Hinweis: Bitte beachten Sie, dass einige Leistungen zuvor genehmigungspflichtig sind und dass ggf. Zuzahlungen anfallen können. Bitte informieren Sie sich vor einer Inanspruchnahme. Es gelten Gesetz und Satzung in ihrer jeweils aktuellen Fassung.